futter & Wasser

Die Hühner bedienen sich im „Hehnastoi“ selbst

Wir beraten Sie gerne!

Unkompliziert von außen auffüllbar

Sie fragen sich, wie Ihre Hennen im mobilen Hühnerstall gefüttert werden?

Ganz einfach:

Der „Hehnastoi“ von Mitterbauer kann unkompliziert von außen mit Futter und Wasser aufgefüllt werden, die Hühner bedienen sich bequem selbst!

So natürlich und tierschutzkonform wie möglich

... das sollte unser „Hehnastoi“ sein. Gerade bei der Fütterung wissen wir, wie wichtig es ist, dass die Tiere selbst entscheiden können, wann, wo und wieviel sie fressen oder trinken möchten. Die tiergerechte Fütterung war uns bei der Planung der mobilen Hühnerställe besonders wichtig, herausgekommen ist ein sehr durchdachtes Konzept.

 

Erster und wichtigster Punkt: Die Hühner bedienen sich selbst. Die Futter- und Wasserbehälter wurden so in den Ställen verbaut, dass eine unkomplizierte und einfache Befüllung von außen möglich ist und die Hennen dabei nicht gestört werden. Im Stall werden die Hennen mittels Futterkette (ab MBHS 350) oder Rundtrogfütterung (MBHS 50, MBHS 200) mit Nahrung versorgt.

 

Ein Futtersilo (standardmäßig verbaut ab MBHS 350) fasst 550 kg und der Trinkwassertank kann mit bis zu 600 Litern Wasser befüllt werden. Das Futter reicht für bis zu zwei Wochen und kann bequem von außen mittels Frontlader wieder aufgefüllt werden. Eine ausreichende Nahrungsversorgung Ihrer Hühner ist damit gewährleistet.

Gerne erklären wir Ihnen alle Details zur Fütterung Ihrer Hühner im mobilen Hühnerstall bei einem persönlichen Gespräch!

Kontaktieren Sie bei Interesse einfach das Team von Mitterbauer Stahl in Handenberg. Wir freuen uns auch Ihre Nachricht!